+++nächster Termin: Kinderschützenfest am 31.08.2019 ++++

Anzugsordnung des Schützenverein Werries 1922 e.V.

Um ein geschlossenes, einheitliches Erscheinungsbild bei öffentlichen Veranstaltungen des Schützenvereins nach außen zu erzielen, wird mit dieser Anzugsordnung jedem aktiven Mitglied eine Handlungssicherheit zum jeweiligen Anlass gegeben. Innerhalb der Unterabteilungen des Schützenvereins (Avantgarde und Schießgruppe) sowie der Züge kann, durch den zuständigen Abteilungsleiter oder Zugführer bei internen Veranstaltungen; für Veranstaltungen des Schützenvereins durch den Vorstand, eine Abänderung von dieser Ordnung im Einzelfall erlassen werden.

  1. Großer Schützenanzug

Der große Schützenanzug wird zu besonderen Anlässen getragen:

  • Tag des Königsschießens,
  • Tag der Königsparade sowie
  • Ausmärsche bei befreundeten Vereinen,

um den Majestäten die Ehrerweisung innerhalb eines würdigen Rahmens zu bekunden.

Der große Schützenanzug für Herren beinhaltet:

  • Schützenhut
  • Schützenjacke
  • weißes Oberhemd
  • grüne Schützenkrawatte
  • weiße Hose
  • Hosengürtel
  • schwarze Socken
  • schwarzes Schuhwerk
  • weiße Handschuhe
  1. Kleiner Schützenanzug

Der kleine Schützenanzug wird grundsätzlich zu allen übrigen, nicht unter 1. aufgezählten, Veranstaltungen des Schützenvereins getragen

Der kleine Schützenanzug für Herren beinhaltet:

  • Schützenhut
  • Schützenjacke
  • weißes Oberhemd
  • grüne Schützenkrawatte
  • schwarze Hose
  • Hosengürtel
  • schwarze Socken
  • schwarzes Schuhwerk

Bei Mitgliederversammlungen, der Durchführung der Weiberfastnacht, des Osterfeuers sowie des Herbstfestes kann auf das Tragen der Schützenuniform verzichtet werden.

  1. Abwandlungen

Abwandlungen der jeweiligen Anzüge können durch  verschiedenste Aufgaben des Mitglieds zur Herausstellung der besonderen Tätigkeit  erforderlich werden.

Aufgabe des Mitglieds

  • als amtierende Majestät ist stets die jeweilige Insignie der Königs- bzw. Kaiserwürde zu tragen
  • als Hofstaatsangehöriger wird grundsätzlich auf das Tragen des Schützenhutes verzichtet
  • als Sarg-, Kranz- und Vogelträger sind weiße Handschuhe zum Schützenanzug zu tragen
  • anlässlich von Beisetzungen ist eine schwarze Krawatte zu tragen
  • als Schellenbaumträger und –begleiter sind weiße Stulpenhandschuhe sowie der Tragegurt zum Schützenanzug zu tragen
  1. Zusatzabzeichen

Die besonderen, durch die Mitgliederversammlung gewählten Posten werden zusätzlich gekennzeichnet.

  • 1. und 2. Vorsitzende sowie Ehrenvorsitzende
    • weißer Federbusch
  • weitere Vorstandsmitglieder sowie Ehrenhauptleute
    • grünweißer Federbusch
  • 1. und 2. Adjutant
    • grüner Federbusch
  • 1. und 2. Spieß
    • goldfarbene Schulterschnur rechts
  • 1. und 2. Adjutant, 1. und 2. Kommandeur der Avantgarde, Bannerträger, Königsoffiziere sowie Fahnenbegleitoffiziere
    • silberfarbene Fangschnur rechts
  1. Abzeichen an der Schützenjacke
  • Schütze
    • grünes Schulterstück
  • Unteroffizier
    • silberfarbenes Schulterstück
  • Spieß
    • silberfarbenes Schulterstück mit grünem Geflecht und Kopfwinkel aus Metall
  • Leutnant
    • silberfarbenes Schulterstück mit einem silberfarbenen Stern
  • Oberleutnant
    • silberfarbenes Schulterstück mit zwei silberfarbenen Sternen
  • Hauptmann
    • silberfarbenes Schulterstück mit zwei goldfarbenen Sternen
  • Major
    • silberfarbenes Majorsgeflecht
  • Oberst
    • silberfarbenes Majorsgeflecht mit zwei goldfarbenen Sternen

Grundsätzlich tragen alle Schützen in Uniform großes (6,5 cm), silberfarbenes Eichenlaub am Revers der Schützenjacke. Die Stabsoffiziere (Oberst und Major) tragen großes (6,5 cm), goldfarbenes Eichenlaub am Revers der Schützenjacke.

Ehemalige Avantgardisten dürfen weiterhin das Eichenlaub und den schwarzen Schützenhut der Avantgarde tragen.

  1. Avantgarde

Avantgardisten tragen grundsätzlich zum Schützenanzug einen schwarzen Schützenhut, einen schwarzen Hosengürtel; Unteroffiziere und Offiziere der Avantgarde kleines (3,5 cm), goldfarbenes Eichenlaub am Revers der Schützenjacke.

  1. Damenzug

Der große und der kleine Schützenanzug sind sinngemäß den unter 1. und 2. aufgeführten Schützenanzügen gleichzustellen. Im Damenzug ist keine Kopfbedeckung zu tragen, die Farbe der Schützenjacke und Weste ist rot, statt Schützenkrawatte ist eine schwarze Schleife, statt Oberhemd eine weiße Bluse zu tragen. Der Zugführer des Damenzugs entscheidet über das Tragen von Rock oder Hose sowie den dazu farblich dunkel oder hell abgestimmten Socken / Strümpfen im Zugrahmen einheitlich.